An unserer Schule werden in jedem Schuljahr 2 Projektwochen als fächerverbindender Unterricht durchgeführt. Dabei steht ein von der Lehrerkonferenz ausgewähltes Thema im Mittelpunkt, das aus der Sicht der einzelnen Fächer bearbeitet wird. Die Lehrer der einzelnen Klassenstufen besprechen gemeinsam, welche altersgerechten Schwerpunkte sie setzen möchten sowie wie sie arbeiten wollen, um das Thema für die Schüler spannend zu machen.

Unser erstes Projekt steht seit einigen Jahren unter dem Thema: „Das Lernen lernen“. Es wird jeweils in der 1. Unterrichtswoche nach den Sommerferien durchgeführt. Ziel ist es, den Kindern bereits vermittelte Lern- und Arbeitstechniken wieder bewusst zu machen, aber auch Neues auszuprobieren. Sie sollen üben, für sie individuell geeignete Techniken situationsgerecht zu nutzen. Damit wird den Schülern der Wiedereinstieg in den Schulalltag erleichtert.

Unser zweites Projekt beinhaltet in jedem Schuljahr einen neuen Schwerpunkt. In diesem Schuljahr waren die Kinder vom 15.12.-19.12.20014 „Dem Euro auf der Spur“. Dabei erkundeten sie verschiedene europäische Länder, lernten die Sprachen, Kultur und Bräuche dieser Länder kennen, probierten Rezepte und Spiele aus, bastelten, musizierten … Natürlich wurde auch der Euro als Zahlungsmittel vieler Länder in Europa genauer betrachtet sowie der Umgang mit Geld geübt. Einige Klassen luden sich Experten, Mitarbeiter der ansässigen Raiffeisen-Bank, ein, andere besuchten die Sparkasse in Waldenburg. Alle hatten in dieser Woche viel Spaß.